Im einzigen Testspiel vor der GFL Saison 2014 waren am 13.4. die Frankfurt Pirates zu Gast an der Iller. 1400 Zuschauer im Stadion und noch einmal über 1100 am Liveticker verfolgten den Comets-Auftakt.
Wenn am Mittwoch die Playoffs in der nordamerikanischen NHL beginnen, steht kein einziger deutscher Profi auf dem Eis. Auch Marcel Goc muss dann zuschauen.
Zwar unterlagen die Scorpions den NewYorker Lions aus Braunschweig im ersten Testspiel des Jahres mit 27:31, doch herrschte nach Spielende überwiegend Zufriedenheit auf der Waldau. Denn das neuformierte Team des neuen Trainerstabs um Jemil Hamiko bestätigte den positiven Trend aus der bisherigen Vorbereitung und konnte so mit dem amtierenden Deutschen Meister über weite Strecken mithalten.
Bei der diesjährigen Saisonpremiere in der heimischen Bezirkssportanlage in Bocklemünd setzten sich die Crocodiles klar mit 35:14 gegen den Rivalen aus Düsseldorf durch.
Am kommenden Samstag werden die Stuttgart Scorpions - rund 3 Wochen vor Start der GFL-Saison - ihr erstes Testspiel des Jahres bestreiten. Gegner ist kein geringerer als der amtierende Deutsche Meister.
Am 9. April ist die deutsche Nationalmannschaft von Frankfurt aus nach Japan aufgebrochen. Am 12. April trifft sie in Kawasaki dort im German-Japan-Bowl II auf den zweimaligen Weltmeister Japan.
Nun ist auch er da, der vierte und planmäßig letzte Spieler aus den USA für die Rebels-Saison 2014 ist am Dienstag in Berlin gelandet.
Nach Carroll erhält auch der zweite Super-Bowl-Coach ein neues Arbeitspapier. Bailey findet ein neues Zuhause, Johnson wird entlassen. DJax bestreitet die Gang-Gerüchte.